Kredit an Arbeitslos

Kredit an Arbeitslose

Ein Kredit an Arbeitslose

Es gibt viele Situationen im Leben, in denen man schnell ein wenig Geld braucht. Entweder steht
eine Reparatur an oder aber man möchte sich mit dieser Finanzspritze einen Traum erfüllen. Einen
Kredit zu bekommen, ist allerdings nicht immer einfach, obwohl natürlich auch
arbeitslose Menschen manchmal gern ein Darlehen aufnehmen würden. Doch eine Bank zu finden, die
einen Kredit an Arbeitslose vergibt, ist häufig nicht einfach.

Wer vergibt einen Kredit an Arbeitslose?

Es gibt mittlerweile in Deutschland oder auch weltweit sehr viele Banken. Nicht nur die großen
Institute, die in einer Stadt Filialen betreiben, sondern auch viele kleine Banken, die ihre
Geschäfte teilweise ausschließlich über das Internet vornehmen. Doch bei einem Kredit an
Arbeitslose sind eigentlich alle etwas vorsichtig und zurückhaltend. Immerhin leben Arbeitslose von
dem Geld, das sie vom Staat bekommen. Dieses soll der Definition nach aber eigentlich nur dazu
reichen, um das wichtigste davon zu kaufen. Man soll davon leben können. Die Tilgung eines Kredites
ist eigentlich nicht vorgesehen. Das ist sicherlich der Hauptgrund, warum viele Banken keinen Kredit
an Arbeitslose vergeben möchten. Sie fürchten, dass die monatlichen Raten auf Dauer nicht gezahlt
werden können und sie somit Verlust machen.

 

Möglichkeiten, einen Kredit an Arbeitslose zu bekommen

Wer ernsthaft auf der Suche nach einem Kredit an Arbeitslose ist, sollte es vor allem einmal über
das Internet probieren. Denn wie bereits erwähnt, findet man hier auch viele kleinere Banken, die
sich eher auf das Geschäft einlassen werden. Allerdings ist klar, dass große Kreditsummen
keinesfalls zu erwarten sind. Eine kleinere Summe hat zur Folge, dass die Laufzeit überschaubarer
wird, die monatlichen Raten geringer ausfallen und somit die Chance für die Bank größer ist, den
Kredit an Arbeitslose, den sie möglicherweise ausgegeben hat, auch in voller Höhe wieder zu
erhalten. Geht es aber um etwas größere Summen, ist der Kredit an Arbeitslose wohl kaum allein zu
realisieren.

 

Einen Kredit an Arbeitslose gibt es dann nur

wenn man einen Bürgen vorweisen kann.
Verdient dieser regelmäßig, wird die Bank einen Kredit an Arbeitslose vergeben. Denn sie hat die
Sicherheit, dass dieser Bürge die Raten für den Kredit an Arbeitslose weiterzahlt, falls der
eigentliche Kreditnehmer nicht mehr dazu in der Lage sein sollte. Auf diese Weise ist ein Kredit an
Arbeitslose also durchaus vorstellbar. Ebenso verhält es sich, wenn der zukünftige Kreditnehmer
beispielsweise über eine Immobilie verfügt. Kann er die Raten für den Kredit an Arbeitslose nicht
mehr zahlen, könnte diese Immobilie verkauft werden. Ein Teil des Erlöses käme dann der Bank zu
Gute, die den Kredit an Arbeitslose ausgegeben hat.
Alternativen zu einem Kredit an Arbeitslose

Wer über eine Bank keinen Kredit an Arbeitslose findet, kann bei der Agentur für Arbeit auch ein
Darlehen beantragen. 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.