Ratgeber Kredit Arbeitslos

Arbeitslos und in Geldnot

Gerade dann wenn man kurzfristig und ohne jegliche Vorwarnung seine feste Anstellung verliert geraten gerade Familien sehr schnell und sehr häufig in finanzielle Engpässe. Doch diese Geldnot lässt sich häufig nicht innerhalb kurzer Zeit durch eine neue Anstellung aus der Welt schaffen. Doch was tun wenn man von dem wenigem Arbeitslosengeld das man erhält nicht nur die Familie ernähren, sondern auch noch finanzielle Nöte begleichen muss? Viele neigen dann dazu unüberlegt sich bei Freunden und Familie Geld zu leihen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Kredit ohne feste Arbeit

Schweizer Kredit – die Lösung

 

Obwohl die Nachfrage nach Krediten immer weiter ansteigt, wird es immer schwieriger einen solchen auch zu bekommen. Betroffen sind davon aber nicht nur die Arbeitslosen, sondern auch jene die nicht über ein monatliches festes Einkommen verfügen können, wie zum Beispiel Künstler oder Selbstständige. Diesen Beitrag weiterlesen »

Möglichkeiten für einen Arbeitslosenkredit

Möglichkeiten für einen Arbeitslosenkredit

Als Arbeitsloser hat man es gerade finanziell nicht immer leicht und so gerät man schon mal in Situationen in denen es mit dem Geld eng wird. Gerade wenn plötzliche größere Summen benötigt werden reicht das Arbeitslosengeld nicht mehr aus. Spätestens dann kommt einem dann der Gedanke an einen Kredit, doch nahezu jeder weiß wie schwer es ist für einen Arbeitslosen ohne festes Einkommen einen Kredit zu erhalten. Dennoch oder gerade deswegen haben sich vor allem in den letzten Jahren immer mehr Möglichkeiten ergeben trotz Arbeitslosigkeit einen Kredit zu erhalten.

Auf einen Kredit für Arbeitslose spezialisieren sich zum Beispiel immer mehr Kreditvermittler, diese werden vom Kunden mit der Suche nach einem passenden Kredit beauftragt. Hierfür muss der zukünftige Kreditnehmer lediglich die verschiedenen Faktoren wie Höhe der Kreditsumme, monatliche Rate und Laufzeit angeben und schon kann es losgehen. Wird ein Kreditgeber gefunden der einen Arbeitslosenkredit ermöglicht kann das Angebot geprüft werden und man entscheidet sich entweder dafür oder dagegen. Eine weitere Möglichkeit einen Kredit während der Arbeitslosigkeit zu erhalten ist der noch recht neue Privatkredit. Hier wird man besonders auf speziellen Plattformen im Internet fündig.

Ein Kredit für Arbeitslosen:

Hierbei kommt das Geld von völlig privaten Menschen, wodurch die Verhandlungen rund um Zinsen und Laufzeit leichter fallen als mit einer Bank. Zudem fällen private Kreditnehmer ihre Entscheidung häufig anhand des Verwendungszweckes für die gewünschte Kreditsumme. Wer einen Bürgen im Rücken hat der für ihn einspringt wenn die Raten nicht zurückgezahlt werden können hat auch als Arbeitsloser bei diversen Banken eine Chance auf einen kleineren Kredit.

Kreditvermittlung für Arbeitslose

Für Arbeitslose ein Kreditvermittler

Was sind Kreditvermittler?

Arbeitslose haben oftmals das Problem, dass sie keine Bank finden, die ihnen einen Kredit genehmigen möchte. Dennoch gibt es auch für nicht beschäftigte Personen heute eine bzw. mehrere Möglichkeiten, wie auch diese ein Darlehen zur Finanzierung bekommen können, einen sogenannten Kredit für Arbeitslose. Eine dieser Möglichkeiten besteht darin, einen Kreditvermittler mit der Suche nach einem Darlehensgeber zu beauftragen. Doch was sind Kreditvermittler eigentlich genau und worauf muss man bei deren Inanspruchnahme beachten? Kurz zusammengefasst sind Kreditvermittler natürliche oder auch juristische Personen, deren Tätigkeit darin besteht, den Kreditsuchenden ein Darlehen zu vermitteln, wie zum Beispiel einen Kredit für Arbeitslose. Im Prinzip kann man diese Vermittler mit einem Immobilienmakler oder Versicherungsvermittlern vergleichen, nur dass hier eben Kredite und keine Immobilien oder Versicherungen vermittelt werden.

 

Worauf ist bei der Wahl des Kreditvermittlers zu beachten?

Neben der Frage was ist ein Kreditvermittler ist es darüber hinaus auch wichtig zu wissen, worauf man als Kreditnehmer achten sollte, falls man die Dienste eines solchen Vermittlers in Anspruch nehmen möchte. Ein Hauptaugenmerk sollte man auf die Höhe der Vermittlungsprovision legen und zu welchem Zeitpunkt diese zu zahlen ist. Denn für die Vermittlung des Kredites berechnet nahezu jeder Kreditvermittler auch eine Provision. Wichtig ist dabei, dass man diese Vermittlungsgebühr nicht vor dem Erhalt des Kredites zahlt, denn manche unseriöse Anbieter arbeiten genau so, nämlich die Gebühren vor Darlehensabschluss zu verlangen, und oft kommt dann gar kein Darlehensvertrag zustande. Darüber hinaus sollte man sich natürlich auch die Darlehenskonditionen des Kredites anschauen, der einem vermittelt wurde.

Kreditportal zum Arbeitslosenkredit

über Kreditportale zum Arbeitslosenkredit

Heutzutage einen Kredit zu erhalten ist schwerer als zu jeder anderen Zeit, besonders betroffen sind hiervon natürlich all jene die über ein geringes Einkommen verfügen oder sogar arbeitslos sind. Doch es sind genau diese Personengruppen die schon für kleine Anschaffungen eine Finanzierungshilfe benötigen. Da wird aus einer kaputten Waschmaschine schnell mal eine regelrechte finanzielle Notsituation. Doch woher soll man nun einen passenden Kredit bekommen?

Für den Gang zur Hausbank fehlen in der Regel die geeigneten Sicherheiten, die Lösung kann die Suche über eines der zahlreichen Kreditportale im Internet sein! Hier kann ein jeder egal ob arm oder reich, fest angestellt oder arbeitslos sein Glück mit einem Kredit versuchen. In der Regel werden im Vorfeld verschiedene Dinge abgefragt, wie zum Beispiel die Höhe der Kreditsumme, die Länge der Laufzeit und die gewünschte monatliche Rate die bei jedem Kredit zurückgezahlt werden muss. Gerade bei einem Kredit für Arbeitslose ist die Höhe der Kreditsumme in der Regel auf einen festen Betrag begrenzt.

Dies mag zwar im ersten Moment ärgerlich erscheinen, allerdings muss das geliehen Geld früher oder später zurückgezahlt werden und je höher die Summe die zurückgezahlt werden muss je schwerer und länger wird das Ganze. Das große Glück für Arbeitslosen bei Kreditportalen liegt darin das sich auch hier Kreditgeber tummeln die auch Kredite ohne große Sicherheiten und Bonitätsprüfungen vergeben. Somit vergrößern sich auch die Chancen auf einen Arbeitslosenkredit.

Kredit ohne Schufa ani

Privatkredite – die Alternative zur Bank

Gerade für Arbeitslose ist es nicht immer leicht einen Kredit von einer Bank zu bekommen und wenn sich eine Bank doch bereit erklärt einen Arbeitslosenkredit zu genehmigen ist dies meist mit sehr hohen Sicherheitsleistungen verbunden. Genau hier kann ein Kredit von Privat die Lösung sein. Immer mehr Seiten im Internet haben sich auf die Vergabe von Privatkrediten spezialisiert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Einen passenden Arbeitslosenkredit suchen und finden

Gründe für die Aufnahme eines Kredits gibt es zahlreiche, sei es die Verwirklichung eines Traums, eine unvorhersehbare finanzielle Notsituation oder plötzliche Anschaffungen die keinen Aufschub mehr dulden. Doch die Banken sind schon lange nicht mehr so spendabel mit der Vergabe von Krediten wie sie es noch vor ein paar Jahren gewesen sind. Diesen Beitrag weiterlesen »

Trotz Arbeitslosigkeit kleine Träume verwirklichen

Jeder Mensch hat Träume, sei es ein Urlaub mit der Familie, eine neue Küche, ein kleines Auto oder auch nur einen neuen Fernseher. Doch nicht für jeden ist es auch möglich sich solche Wünsche einfach so zu erfüllen. Die wenigsten Menschen haben das Geld um mal eben all das bar zu bezahlen. Je weniger Einkommen man hat je schwerer wird es dann natürlich auch sich kleinste Wünsche zu erfüllen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie bekommt man als Arbeitsloser einen Kredit?

Das größte Problem für einen Arbeitslosen einen Kredit zu bekommen ist in der Regel der fehlende Verdienstnachweis. Dieser fehlende Punkt kann allerdings bei einem Arbeitslosenkredit in geringer Höhe von dem jeweiligen Anbieter schon mal außen vor gelassen werden, so das man den Kredit auch ohne einen solchen Nachweis erhalten kann. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schuldenhilfe und Arbeislosenkredit

Schuldenhilfe und  Arbeitslosenkredit

Die Schuldenhilfe für Arbeitslslose wird gut angenommen

Arbeitslose haben nicht selten größere finanzielle Probleme, besonders wenn der Eintritt der Arbeitslosigkeit sehr plötzlich und unerwartet gekommen ist. So sind viele Arbeitslose mit einem Arbeitslosenkredit zum Beispiel zuvor während der beruflichen Tätigkeit noch verschiedene Verpflichtungen eingegangen und haben diverse Kredite aufgenommen. Da nun mit Eintritt der Arbeitslosigkeit zunächst nur noch rund 60 Prozent des vorherigen Einkommens zur Verfügung stehen, und beim Schritt ins ALG II sogar noch deutlich weniger Geld vorhanden ist, droht vielen Arbeitslosen die Überschuldung. Mit der Schuldenhilfe für Arbeitslose gibt es jedoch zumindest einen Ansprechpartner, an den sich die betroffenen Personen wenden können. In der Regel handelt es sich bei der Schuldenhilfe für Arbeitslose um eine Schuldnerberatung, die von Städten oder caritativen Einrichtungen betrieben wird.

Die Schuldenhilfe und den Arbeitslosenkredit als Chance sehen

Auch wenn Arbeitslose oftmals im Hinblick auf ihre Schulden und finanziellen Angelegenheiten Hilfe gut gebrauchen könnten, weigern sich nicht wenige Betroffene dennoch, eine solche Hilfe anzunehmen, meistens aus Scham. Man sollte die Schuldenhilfe und der Arbeitslosenkredit jedoch eher als Chance sehen, denn nicht selten kann unter Zuhilfenahme einer professionellen. Ein Darlehen für Arbeitslose ist nicht so einfach zu bekommen, aber möglich

Schuldenberatung die dauerhafte Überschuldung und somit auch die eventuelle Privatinsolvenz noch vermieden werden. Die wesentlichen Aufgaben der Schuldenhilfe für Arbeitslose bestehen darin, die Schuldensituation zu ordnen, die Einnahmen und Ausgaben gegenüberzustellen und auch mit den Gläubigern zu sprechen, ib vielleicht Raten reduziert, ausgesetzt oder erlassen werden können. Insofern kann die Schuldnerberatung eine große Hilfe sein und ist dazu meistens auch noch kostenlos.